06. April 2017, Marketing

Was ist ein guter Claim?

Der Claim hat einen wirklich konspirativen Job – er soll ganz tief ins Bewusstsein des potentiellen Kunden eindringen und von dort aus seine Wirkung entfalten. Ein guter Claim erledigt diesen Job so smart, dass er nicht als Eindringling, sondern als Freund betrachtet wird. Seine Taktik: Er weckt positive Assoziationen, die richtig Lust auf die Marke machen.


weiterlesen

30. März 2017, Arbeitsplatz

Warum wir unseren Standort lieben

Muss man im Berliner Szene-Bezirk Prenzlauer Berg wohnen, um nur ja keinen heißen Trend zu verpassen? Oder im angesagten Hamburger Schanzenviertel? Einige unserer Mitarbeiter diskutierten neulich diese Frage, während sie bei einer Tasse Kaffee am Agentur-Teich saßen und die Brutvorbereitungen der Enten beobachteten. Das einstimmige Urteil lautete: „Nö, lass mal“.


weiterlesen

16. März 2017, Arbeitsplatz

Gute Gründe für einen Agenturhund

Erst mal ein Geständnis: Unser womöglich wichtigster Mitarbeiter erhält nicht mal den gesetzlichen Mindestlohn. Er ist schon mit gutem Futter, ordentlichem Auslauf, regelmäßigen Streicheleinheiten und viel Liebe zufrieden. Allerdings wird Agenturhund Ariel seine Rolle bei in puncto design auch kaum als ernsthaften Job verstehen, denn er lebt im wesentlichen frei Schnauze und macht nur, worauf er gerade Lust hat.


weiterlesen

09. März 2017, Design, Marketing

5 Gründe für Responsive Webdesign

Oberflächlich betrachtet sieht ‚Responsive Webdesign’ aus wie eines der üblichen Werbe-Schlagwörter. Es steht aber für etwas sehr Sinnvolles und Wichtiges: Es macht Ihre Webseite flexibel, so dass sie auf sämtlichen Bildschirmgrößen optimal dargestellt wird. Dadurch erreichen Sie Ihre Kunden, egal, ob sie einen Desktop-Rechner, Fernseher, ein Laptop, Smartphone, Tablet oder Navi nutzen. Eigentlich ist schon das überzeugend genug – hier aber noch einige spezifischere Gründe für Responsive Design:


weiterlesen

02. März 2017, Design, Arbeitsplatz

„Machen Sie das doch mal moderner!“

Ist ein angesagtes Vintage-Rennrad mit Stahlrahmen modern? Oder ein Craftbier nach altem Rezept mit traditionellem Etikett? Das streng funktionale Retro-Design einer modernen Hightech-Kamera? Irgendwie schon … vielleicht – aber man muss das nicht so sehen. Wir sind nämlich schon mittendrin in der Diskussion um das Wort „modern“: Modernität kann je nach Kontext und Betrachter etwas völlig Anderes bedeuten. Und in der Mode gibt es gleich derart viele Trends gleichzeitig, dass man praktisch unmöglich sagen kann, was gerade modern ist.


weiterlesen